Autor: Agnes Sawer

Patti Smith: M Train – Poesie des Alltags

An meinem Tisch, flankiert von der Kaffeemaschine und dem vorderen Fenster, kann ich ungestört allein sein und mich meiner eigenen Welt überlassen. (Patti Smith, M Train – Erinnerungen) Vor sechs Jahren erschien Patti Smiths autobiografisches Buch „Just Kids“ und wurde ein Bestseller. In ihren detaillierten Schilderungen ließ Smith nicht nur die New Yorker-Subkultur der sechziger Jahre wieder aufleben, sie gewährte uns auch einen Einblick in ihre Anfänge als Künstlerin, die sie mit dem Fotografen Robert Mapplethorpe bestritt. Wir dürfen an ihrer Gedankenwelt teilhaben, erleben sie bei der kreativen Arbeit und erfahren von ihren Sorgen und den Widrigkeiten, die das Künstlerdasein mit sich bringt. Bereits in „Just Kids“ versteht es Smith, dem Leben ein poetisches Moment einzutragen. Ihr Blick auf die Welt ist zärtlich und offenbart ein feines Gespür für das Wesentliche. Wer es genossen hat, in Patti Smiths Welt einzutauchen, sollte unbedingt auch das zweite Buch der Musikerin lesen, das in diesem Jahr erschienen ist. „M Train“ handelt von Smiths Alltag, teilweise von banalen Dingen, von denen jedoch eine große Inspirationskraft ausgeht. Smith nimmt uns …

Ausstellungstipps für den Herbst

Der Herbst naht. Nach den Sommerferien erwarten uns viele sehenswerte Ausstellungen: Musée d’Orsay (Paris): Spektakuläres Zweites Kaiserreich 1852-1870 (27.09.16 – 16.01.17) Frédéric Bazille (1841-1870). Die frühen Jahres des Impressionismus (15.11.16 – 15.03.17) Centre Pompidou (Paris): René Magritte. La trahison des images (24.09.16 – 31.12.16) Galeries Nationales (Paris): Mexique. 1900 – 1950, Diego Rivera, Frida Kahlo, José Clemente, Orozco (05.10.16 – 23.01.17) Musée du Luxembourg (Paris): Fantin-Latour. À fleur de Peau (14.09.16 – 12.02.17) Musée Jacquemart-André (Paris): Rembrandt intime (16.09.16 – 23.01.17) Musée de l’Orangerie (Paris): La peinture américaine des années 1930 (12.10.16 – 30.01.17) Von der Heydt-Museum (Wuppertal): Degas & Rodin – Gignaten der Moderne (25.10.16 – 26.02.17) Museum Kunstpalast (Düsseldorf): Hinter dem Vorhang. Verhüllung und Enthüllung seit der Renaissance. Von Tizian bis Christo (01.10.16 – 22.01.17) Kunsthalle Düsseldorf: Samson Young (17.12.16 – 05.03.17) Simon Fujiwara (17.12.16 – 05.03.17) Städel Museum (Frankfurt): Antoine Watteau – Der Zeichner (19.10.16 – 15.01.17) Geschlechterkampf. Franz von Stuck bis Frida Kahlo (24.11.16 – 19.03.17)   Bild: Camille Pissarro: Hyde Park, London (1890), © wikiart.org